Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf - Passage Kino

Bürgermeister-Smidt-Str. 20 (im Columbus-Center)
27568 Bremerhaven Telefon: 0471 9269130
Passage Kino
Direkt zum Seiteninhalt
Es hätte schlimmer kommen könnne - Mario Adorf
ES HÄTTE SCHLIMMER KOMMEN KÖNNEN - MARIO ADORF

Die Aufnahmeprüfung an der Münchner Schauspielschule hätte er beinahe nicht bestanden. Doch ein Lehrer erkannte sein Talent: „Er hat zwei Dinge: Kraft und Naivität. Versuchen wir’s!“
So begann die Karriere von Mario Adorf, geboren 1930, der zu einem der populärsten Schauspieler seiner Generation wurde. Der Film lässt uns berührenden Begegnungen mit alten Weggefährten beiwohnen und führt uns an die wichtigen Orte und Stationen in Adorfs Leben: Die Kindheit im Städtchen Mayen in der Eifel, wo er bei seiner alleinerziehenden Mutter aufwuchs. Die ersten Theatererfahrungen in München und den ersten Kinoerfolg mit Robert Siodmaks NACHTS, WENN DER TEUFEL KAM. Rom und Paris als Konstanten in seiner Biografie als europäischer Filmstar, die Zusammenarbeit mit Volker Schlöndorff, Rainer Werner Fassbinder und Helmut Dietl, seine distanzierte Haltung sowohl dem internationalen Jetset wie auch der Münchner Schickeria gegenüber.
2018 spielte Mario Adorf im Fernseh-Dokudrama DER DEUTSCHE PROPHET im hohen Alter Karl Marx und im Frühsommer 2019 bestritt er seine Abschiedstournee mit Liedern und Gedichten unter dem Titel ZUGABE – stets vor ausverkauftem Haus!

Dokumentarfilm
Deutschland 2019 98 Min. ab 12 Jahre
Kassenöffnungszeiten:
Montag bis Freitag ca. 14 -21 Uhr
Samstag und Sonntag ca. 12 - 21 Uhr
(c) 2019 Aladin Kino GmbH
Aladin Kino GmbH

Bürgermeister-Smidt-Str. 20
27568 Bremerhaven

+49 (0)471 9269130
info@passagekino.com
Passage Kino
Bürgermeister-Smidt-Str. 20
27568 Bremerhaven
Passage Kino
Zurück zum Seiteninhalt