Programmvorschau - Passage Kino

Passage Kino
Bürgermeister-Smidt-Str. 20
27568 Bremerhaven
Telefon: 0471 / 9269130
Facebook
Direkt zum Seiteninhalt
Programm
Programmvorschau
Nanouk
NANOUK

Jakutien beherbergt die Eiswüsten des sibirischen Nordens: ein unwirklicher, lebensfeindlicher Ort und gleichzeitig atemberaubend schön. Hier leben wie ihre Vorfahren Sedna und Nanouk, ein in die Jahre gekommenes Inuitpaar. Ihre Jurte besteht aus Rentierfellen und sie versorgen sich mit Jagen und Fischen, in der Wildnis nur begleitet von ihrem Hund. Es ist ein schweigsamer und rauer Alltag, den beide ohne viele Worte verbringen. Und das Überleben wird schwieriger, denn die wenigen Tiere um sie herum verenden an einer mysteriösen Krankheit. Die immer früher einsetzende Schneeschmelze und Stürme bedrohen die schützende Behausung.
Ein Besuch unterbricht ihre Routine. Chena, ein junger Mann, ist die einzige Verbindung zur Zivilisation und zu Tochter Ága. Vor langer Zeit hat sie das traditionelle Leben und die Familie verlassen. Nanouk möchte seine Tochter noch einmal wiedersehen. Im Angesicht so vieler Entbehrungen macht er sich schließlich auf den Weg - von der Wildnis in die Stadt und zu Ága.

Darsteller: Mikhail Aprosimov, Feodosia Ivanova, Galina Tikhonova, Sergey Egorov, Afanasiy Kylaev u.a.
Deutschland/Frankreich/Bulgarien 2018 96 Min. ab 6 Jahre

ab Donnerstag, 18. Oktober im Programm
The Guilty
THE GUILTY

In The Guilty erhält Asger Holm (Jakob Cedergren) in der Notrufzentrale einen Anruf von einer entführten Frau. Als die Verbindung plötzlich abbricht, beginnt die Suche nach der Frau und ihrem Entführer. Asgars einzige Waffe ist das Telefon, mit dem er ein noch grösseres Verbrechen aufdeckt als zunächst angenommen.

Darsteller: Emil Nygaard Albertsen, Gustav Möller u.a.
Dänemark 2018 88 Min. ab 12 Jahre

ab Donnerstag, 18. Oktober im Programm
Champagner & Macarons
CHAMPAGNER & MACARONS - EIN UNVERGESSLICHES GARTENFEST

Was für ein Fest! Nathalie, die vielbeschäftigte Fernsehproduzentin, lädt zur großen Einweihungsparty in ihre Villa vor den Toren Paris - mit einer illustren Gästeliste: Ihr Schwager Castro hat seine besten Jahre als Star-Moderator im Fernsehen hinter sich. Castros Ex-Frau Hélène und Schwester von Nathalie macht wieder einmal nur Werbung für ihr neustes Flüchtlingsprojekt. Deren Tochter Nina ist kurz davor, ihren zweiten Roman zu veröffentlichen, in dem ihre Eltern nicht gerade gut wegkommen. Unaufhaltsam füllt sich der Garten mit Menschen aller Art, aus der Stadt und vom Land, Möchtegern-Stars, Hipstern und Lebenskünstlern, YouTubern und Influencern, Musikern und mittendrin die hoffnungslos verknallte Kellnerin Samantha, die nur Eines will – ein Selfie mit Castro. Man bewundert und verachtet sich, tanzt und singt, fühlt sich cool und lebendig – und vielleicht ein bisschen einsam auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten. Als die Champagner-Korken knallen und die Party in vollem Gange ist, fallen unaufhaltsam die zivilisierten Masken und geben den Blick frei auf ein unberechenbares Pulverfass der Emotionen...

Darsteller: Agnès Jaoui, Jean-Pierre Bacri, Léa Drucke u.a.
Frankreich 2018 98 Min. ohne Altersbeschränkung

ab Donnerstag, 18. Oktober im Programm
In My Room
IN MY ROOM

Armin wird langsam zu alt für das Nachtleben und die Frauen, die er mag. Er ist nicht glücklich mit seinem Leben, kann sich aber kein anderes vorstellen. Als er eines Morgens aufwacht, ist es totenstill: Die Welt sieht aus wie immer, aber die Menschheit ist verschwunden. - Ein Film über das beängstigende Geschenk absoluter Freiheit.

Darsteller: Hans Löw, Elena Radonicich u.a.
Deutschland/Italien 2018 120 Min. ab 12 Jahre

ab Donnerstag, 8. November im Programm
Leto
LETO

Leningrad, ein Sommer zu Beginn der 1980er. Während Alben von Lou  Reed und David Bowie heimlich die Besitzer wechseln, brodelt die  Underground-Rockszene. Mike und seine Frau Natascha lernen den  charismatischen Musiker Viktor Zoi kennen. Ihre unbändige Leidenschaft  für die Musik verbindet sie schnell zu einer eigenwilligen  Dreieckskonstellation. Als Teil einer neuen Musikbewegung werden sie  trotz staatlich kontrollierter Konzerte das Schicksal des Rock 'n' Rolls  in der Sowjetunion verändern.
Nach der wahren Geschichte um die legendäre  russische Rockband Kino fängt LETO das Lebensgefühl einer sich nach  Freiheit sehnenden Generation kurz vor der Perestroika ein. Mit  verspielter Bilderwelt und pulsierendem Soundtrack von Talking Heads,  Iggy Pop bis zu Blondie gelingt Kirill Serebrennikow ein mitreißendes  und leichtfüßiges Zeitbild einer Jugend zwischen Rebellion und dem Leben  unter Zensur. Eine kluge Hymne auf die ungestüme Kraft von Musik, Liebe  und Freundschaft.

Darsteller: Teo Yoo, Irina Starshenbaum, Roman Bilyk u.a.
Russland/Frankreich 2018 128 Min.

ab Donnerstag, 15. November im Programm
Cold War - Der Breitengrad der Liebe
COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE

Während des polnischen Wiederaufbaus ist der begabte Komponist Wiktor  auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und  Musik-Ensemble. Dem Kulturleben seines Landes möchte er so frisches  Leben einhauchen. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula,  gleich im ersten Augenblick elektrisiert sie Wiktor. Schön, hinreißend  und energiegeladen ist Zula schon bald der Mittelpunkt des Ensembles und  die beiden verlieben sich ineinander. Ihre brennende Leidenschaft  scheint keine Grenzen zu kennen. Doch als das Repertoire des Ensembles  zunehmend politisiert wird, nutzt Wiktor einen Auftritt in Ostberlin, um  in den Westen zu fliehen. Zula bleibt der verabredeten Flucht fern und  doch führt das Schicksal die beiden Liebenden Jahre später erneut  zueinander. Wiktor begegnet Zula in Paris, nur so flammend ihre Liebe,  so zerrissen ist das Paar und Zula muss eine tiefgreifende Entscheidung  treffen. Zwischen Heimat und Exil, zwischen Leidenschaft und Verlust  sind Frankreich, Jugoslawien und Polen die Schauplätze der fatalen Liebe  eines Paares, das vor dem Hintergrund des Kalten Krieges ohne einander  nicht leben kann und miteinander fast keinen Frieden findet.

Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, Agata Kulesza, Cédric Kahn, Jeanne Balibar u.a.
Polen/Großbritannien/Frankreich 2018 84 Min. OmU

ab Donnerstag, 22. November im Programm
Jupiter's Moon
JUPITER'S MOON

Als ein junger Immigrant auf illegalem Weg die Grenze überquert, wird er angeschossen. Noch unter Schock stellt der Verwundete allerdings fest, dass er auf wundersame Weise plötzlich durch die Kraft seiner Gedanken schweben kann. Aus dem Flüchtlingslager, in dem er daraufhin landet, schmuggelt ein Arzt ihn heraus, der hinter das Geheimnis dieser besonderen Fähigkeit kommen will.

Darsteller: Merab Ninidze, Zsombor Jéger, György Cserhalmi u.a.
Ungarn/Deutschland 2017 129 Min. ab 12 Jahre

ab Donnerstag, 22. November im Programm
Sandstern
SANDSTERN

Sommer 1980: Der 12 jährige Oktay trifft seine in Deutschland  lebenden Eltern nach Jahren der Trennung wieder. Seine Kindheit hat er  nicht bei ihnen, sondern bei seiner Oma in der Türkei verbracht. Oktay  mag sein neues Leben nicht, er findet keinen Zugang zu seinen Eltern und  auch nicht zu diesem Land, das seine neue Heimat sein soll. Trost  findet er bei der 75 jährigen Nachbarin Anna, die ihm mit gutem Essen  und Lebensweisheiten zur Seite steht. Doch einfacher wird sein Alltag  dadurch nicht wirklich, früh muss Oktay auf eigenen Beinen stehen und  mit den Plänen die das Leben für ihn bereit hält klarkommen. Gut, dass  er immer wieder in den richtigen Momenten auf ganz besondere Menschen  trifft.

Darsteller: Roland Kagan Sommer, Taies Farzan, Hilmi Sözer, Katharina Thalbach, Erdal Yildiz u.a.
Deutschland/Luxemburg/Belgien 2018 89 Min. ab 6 Jahre

ab Donnerstag, 29. November im Programm
Drei Gesichter
DREI GESICHTER

Die bekannte iranische Schauspielerin Behnaz Jafari erhält eine Videobotschaft eines weiblichen Fans. Gemeinsam mit ihrem Freund, dem Regisseur Jafar Panahi, macht sie sich auf die Suche nach dem Mädchen. Die Reise in den Norden des Landes bringt überraschende Begegnungen: Dorfbewohner, die einspurige Bergstraßen mit cleveren Hupecodes passierbar machen; alte Frauen, die in ausgehobenen Gräbern Probe liegen, und potente Zuchtbullen, die den Weg versperren. Im Bergdorf des Mädchens angekommen, versuchen die beiden das Geheimnis um das Video endlich zu lösen.
Nach dem Berlinale-Gewinner TAXI TEHERAN, der die Herzen der Zuschauer im Sturm eroberte, nimmt uns Jafar Panahi in seinem liebevollen Roadmovie DREI GESICHTER erneut mit auf eine pointenreiche Fahrt durch seine Heimat. Mit Humor und Herzlichkeit gelingt dem iranischen Regisseur ein hoffnungsvolles Plädoyer für Freiheit und Menschlichkeit, das aktueller und globaler nicht sein könnte. Ein intelligentes Kinovergnügen, das in Cannes die Palme für das Beste Drehbuch gewann.

Darsteller: Behnaz Jafari, Jafar Panahi, Marziyeh Rezaei u.a.
Iran 2018 100 Min. ab 12 Jahre

ab Donnerstag, 27. Dezember im Programm
Frühes Versprechen
FRÜHES VERSPRECHEN

Ein Wunderkind sollte er werden und die Welt ihm zu Füßen liegen. Frühes Versprechen enthüllt das fabelhaft bunte Leben des berühmten, französischen Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary. Von seiner schweren Kindheit in Polen über seine Jugend unter der Sonne von Nizza bis hin zu den Heldentaten seiner Flüge in Afrika während des Zweiten Weltkriegs und seiner Ehe mit der berühmten Schauspielerin Jean Seberg... Romain Gary lebte ein außergewöhnliches Leben. Ein Leben, dessen Wirklichkeit das mütterliche Wunschdenken noch übertrifft. Denn es ist die unerschütterliche Liebe seiner liebenswerten wie exzentrischen Mutter Nina, die ihn stets voranschreiten lässt und zu einem der größten Romanciers des zwanzigsten Jahrhunderts macht, zu dem Mann der als einziger zweimal den französischen Literaturpreis Prix Goncourt erhält. Von diesem einzigartigen Band zwischen Mutter und Sohn erzählt der Film, nach dem gleichnamigen autobiografischen Roman, als eine unendlich liebevolle Hommage an die wohl anstrengendste, verrückteste und gleichwohl liebevollste Mutter der Welt.

Darsteller: Pierre Niney, Charlotte Gainsbourg, Didier Bourdon u.a.
Frankreich 2017 131 Min.

ab Donnerstag, 27. Dezember im Programm
Don't Worry - Weglaufen geht nicht!
DON'T WORRY - WEGLAUFEN GEHT NICHT

John Callahan ist nach einem schweren Autounfall unter Alkoholeinfluss für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt. Seine Lebenslust und seinen Sinn für Humor verliert er dadurch jedoch nur vorübergehend. Vielmehr findet er dank ihnen bald wieder zurück ins Leben, zudem kann er mit Hilfe einer skurrilen Anonyme-Alkoholiker-Gruppe sogar seine Alkoholsucht überwinden und sogar die Liebe findet er in den Reihen der Gruppe. Schlussendlich entdeckt er sein Talent fürs Zeichnen und wird mit seinenn schockierend-schwarhumorigen Cartoons weltberühmt...

Darsteller: Joaquin Phoenix, Jonah Hill, Rooney Mara u.a.
USA 2017 115 Min. ab 12 Jahre

demnächst im Programm
Alles ist gut
ALLES IST GUT

Alles ist gut – so zumindest der Eindruck, den Janne vermitteln möchte. Aber nichts ist gut. Nicht, seitdem ihr neuer Chef ihr seinen Schwager Martin vorgestellt hat, der am Abend ihres Kennenlernens gegen ihren Willen mit ihr schläft. Danach lässt Janne erst mal alles seinen gewohnten Gang gehen – wenn man die Dinge nicht zum Problem macht, hat man auch keins. Doch ihr Schweigen über den Vorfall weicht nach und nach einer stillen Ohnmacht. Bis Janne ihr Leben und die Liebe zu ihrem Freund Piet langsam entgleiten.

Darsteller: Aenne Schwarz, Andreas Döhler, Hans Löw, Tilo Nest, Lisa Hagmeister, Lina Wendel u.a.
Deutschland 2018 94 Min. ab 12 Jahre

demnächst im Programm
Cinderella the Cat
CINDERELLA THE CAT

Neapel in der nahen Zukunft: Als ein reicher Wissenschaftler stirbt,  nimmt er die technischen Geheimnisse seines Schiffs und den Traum, den  Hafen der Stadt wiederzubeleben, mit ins Grab. Er hinterlässt seine  Tochter Mia, die seit seinem Tod auf dem Schiff ihres Vaters, der  Megarida, lebt und ihrer fürchterlichen Stiefmutter und deren sechs  hinterlistigen Töchtern ausgesetzt ist, während die kriminiellen  Aktivitäten im Hafen immer schlimmer werden. Eines Tages wird Mia in  eine Verschwörung verwickelt, doch sie weiß sich zu wehren...
Der dystopische Animationsfilm zeigt ein Aschenputtel, das mit  Schusswaffen umgehen kann und auf einem Schiff aufgewachsen ist, das  seit 15 Jahren vor Anker liegt…

Darsteller: Maria Pia Calzone, Allessandro Gassmann, Massimilano Gallo u.a.
Italien 2017 87 Min. ab 12 Jahre italienische Originalfassung mit deutschen Untertiteln (OmU)


demnächst im Programm
Der Affront
DER AFFRONT

An einem heißen Sommernachmittag in Beirut gerät Toni mit Yasser in  eine heftige Auseinandersetzung über ein illegal montiertes Abflussrohr  an Tonis Balkon. Toni ist Mechaniker, Christ und gebürtiger Libanese.  Yasser ist Vorarbeiter am Bau und palästinensischer Flüchtling. Im Eifer  des Gefechts lässt Yasser sich zu einer Beschimpfung hinreißen, die  alles verändert. Als Toni, arrogant und hitzköpfig, Yassers halbherzige  Entschuldigung ablehnt und stattdessen diesen beleidigt eskaliert der  Streit und landet vor Gericht. Er weitet sich zur gleichnishaften  Kettenreaktion vor einem Abgrund aus verletzter Ehre und religiösem  Eifer aus. Während die Anwälte streiten, während sich allmählich die  Medien einmischen, während am Ende rechte Libanesen und palästinensische  Flüchtlinge auf den Straßen randalieren, lernt man Yasser und Toni  näher kennen. Mit dem genauen Blick auf diese beiden Männer wird aus  "The Insult" mehr als eine spannendende Parabel über Ursache und Wirkung  oder über die Auswüchse männlicher Egos – der Film zeigt die Traumata  eines Landes und seiner Bewohner, die aus der Vergangenheit heraus bis  in die Gegenwart wirken.

Darsteller: Adel Karam, Talal El-jurdi, Julia Kassar u.a.
Frankreich/Libanon/Zypern/Belgien 2017 113 Min.

demnächst im Programm
Programmänderungen und Irrtümer möglich aber nicht beabsichtigt!
V
das ultimative unterhaltungserlebnis.
seien sie dabei mit Sony Digital Cinema™ 4K
©2018 Aladin Kino GmbH
Zurück zum Seiteninhalt